Öffentliche Fahndungen & Vermissten Suchen

(Landau-Godramstein) – Supermarktüberfall im Fernsehen

Am Mittwoch den 17.01.2017 kam es zu einem Raubüberfall auf einen Supermarkt in Godramstein. Damals stürmten drei vermummte Männer mit Baseballschlägern in den Markt und erbeuteten aus der Kasse mehrere tausend Euro. Über den Fall wurde in der Zeitung, aber auch in den sozialen Medien umfangreich berichtet.

Jetzt nimmt die Fernsehsendung Aktenzeichen XY den Fall am Mittwoch, den 09.01.2019 um 20.15 Uhr ins Programm und die Kriminalpolizei Landau erhofft sich neue Hinweise auf die bisher unbekannten Täter.

Hier nochmals in Kürze die Personenbeschreibung der drei Täter:

  • Jeweils 16-20 Jahre alt und 160-170 groß
  • 1 Täter mit türkisfarbenem Schal

Beschreibung Phantombild (mutmaßlicher Fahrer des Fluchtfahrzeugs):

Phantombild eines Täters

  • 18-20 Jahre alt
  • etwa 175 cm groß
  • schlank
  • trug schwarze Baseballkappe
  • schwarze Hose und schwarze Jacke

Unterwegs waren die Täter vermutlich mit einem dunklen, älteren Kleinwagen mit SÜW-Kennzeichen.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Landau unter Telefon 06341-287-0 in Verbindung zu setzen.

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Landau und der Kriminalinspektion Landau vom 08.01.2019

(Ludwigshafen) – 13-Jährige vermisst

Grofaika Maria Holeczek aus Ludwigshafen am Rhein vermisst

Seit dem Morgen des 27.11.2018 wird die 13-jährige Grofaika Maria Holeczek aus Ludwigshafen am Rhein vermisst. Sie wurde zuletzt am Abend des 26.11.2018 gegen 22:00 Uhr zu Hause in Rheingönheim bei ihren Eltern gesehen. Wohin sie unterwegs sein könnte, ist nicht bekannt.

Grofaika Maria Holeczek ist:

  • ca. 1,55 m groß
  • wiegt ca.70 kg
  • Sie hat lange braune Haare
  • Über die Bekleidung ist nichts bekannt

Umfangreiche Ermittlungen und Suchmaßnahmen blieben bisher erfolglos. Die Vermisste ist nach Angaben des Vaters aggressiv gegen sich selbst. Die Polizei bittet um Hinweise der Bevölkerung. Informationen werden beim Kriminaldauerdienst des Polizeipräsidiums Rheinpfalz unter 0621 963-2773 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle entgegen genommen.

Polizeipräsidium Rheinpfalz