Corona-Fallzahlen & Stadtnotizen Speyer

Coronafallzahlen aus Speyer

Freitag, 17.07.2020

Anzahl bestätigter Fälle von Coronavirus (SARS-CoV-2)-Infektionen in der Stadt Speyer: 111 (+/-0)
Davon bereits genesen: 102
Todesfälle: 2
Personen in Quarantäne: 17
Gemeldete Fälle der letzten sieben Tage: 2

Stand: 17.07.2020, 13:30 Uhr

Stadtverwaltung Speyer
17.07.2020

Donnerstag, 16.07.2020

Anzahl bestätigter Fälle von Coronavirus (SARS-CoV-2)-Infektionen in der Stadt Speyer: 111 (+/-0)
Davon bereits genesen: 102
Todesfälle: 2
Personen in Quarantäne: 19
Gemeldete Fälle der letzten sieben Tage: 3

Stand: 16.07.2020, 15:30 Uhr

Stadtverwaltung Speyer
17.07.2020

Stadtnotizen

Stadt ruft zum Gießen von Bäumen auf

Das Foto der Oberbürgermeisterin wurde am 3. September 2019 im Domgarten im Rahmen der Aktion „Einheitsbuddeln“ beim Angießen eines Jungbaumes aufgenommen.
Foto: Stadt Speyer

Auch wenn der Hochsommer noch etwas auf sich warten lässt, für die Bäume im Stadtgebiet sind die wenigen Niederschläge auch in diesem Jahr bedrohlich. Bereits in den Sommerhalbjahren 2018 und 2019 stellten die geringen Niederschlagsmengen in Kombination mit großen Sonnenstundenanteilen und trockenem Ostwind die Grünflächen vor Herausforderungen, weshalb die Stadt die Bevölkerung um Mithilfe bittet und zum Gießen von Bäumen aufruft.

Der Klimawandel hält überall Einzug und so machen die weniger werdenden Niederschlagsmengen und immer neue Hitzerekorde auch vor dem Grün der Stadt nicht Halt. Besonders betroffen sind Bäume, denen mit Blick auf die Erderwärmung eine besonders wichtige Rolle zukommt, da ihre Blätter Kohlenstoff in Form von Kohlendioxid aus der Luft ziehen und dann den Sauerstoff wieder frei geben können. So benötigt ein Baum besonders in der Austriebsphase Wasser und nimmt pro Wässerungsgang mindestens 100 Liter an Wasser auf. Bei Straßenbäumen, die meist über wenig Platz unter der Erdoberfläche verfügen und das meiste Regenwasser über die versiegelten Flächen direkt in die Kanalisation fließt ist, ist die Lage im Sommer besonders kritisch. Aus diesem Grund rufen Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler und Umweltdezernentin Irmgard Münch-Weinmann zum Gießen der Bäume im Stadtgebiet auf: „Schon eine volle Gießkanne am Tag idealerweise am Morgen oder spätabends kann helfen, um einen Baum vor der Austrocknung zu schützen.“ Wichtig ist das Gießen der Bäume dabei nicht erst, wenn Hitzerekorde herrschen, sondern bereits zu Beginn des Sommers, um so die Voraussetzungen für ein gesundes Wachstum trotz widriger Bedingungen zu schaffen.

„Die Bäume im Stadtgebiet sind die grüne Lunge Speyers, sie spenden Schatten und kühlen die Umgebung. Sie sind als natürliche Klimaanlagen überlebenswichtig für uns alle“, so die Oberbürgermeisterin. Dabei gilt die Devise: Gießen Sie lieber seltener, aber dafür mehr. Dadurch vergrößert sich die Chance, dass das Wasser tiefer einsinken kann. Die Bäume und das Klima werden es der Speyerer Bevölkerung danken.

Stadtverwaltung Speyer
17.07.2020

Tiefbau für den Glasfaserausbau

Die Stadtwerke Speyer (SWS) investieren 555.000,- Euro in die die Akquiese und Vorplanung füpr das Glasfaser-Teilausbaugebiet „Auestrasse“ in Speyer und beginnen in diesem Gebiet mit der Errichtung eines leistungsfähigen Glasfasernetzes für ein Hochgeschwindigkeits-Internet und modernste und schnellste Kommunikation leisten damit einen erheblichen Beitrag die Stadt zur „Smart City Speyer“ zu machen. Die Aufsichtsratsvorsitzende OB Stefanie Seiler, Projektleiter Georg Weyrich, Geschäftsführer SWS Wolfgang Bühring und Elektromeister Stephan Rosenow stellen das Projekt an der Baustelle vor

Am Montag, 20. Juli 2020, beginnen die Arbeiten für den Ausbau des Glasfasernetzes im Auftrag der Stadtwerke Speyer im Cluster Auestraße. Die Teilabschnitte An der Hofweide und Zum Schlangenwühl werden die ersten sein, die in Angriff genommen werden. Es arbeiten mehrere Kolonnen gleichzeitig. Die Leitungen werden meist im Gehwegbereich bzw. am Straßenrand eingebracht, so dass der Verkehr nur halbseitig eingeschränkt ist.

Stadtwerke Speyer (SWS) GmbH
17.07.2020

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*