Speyer Aktuell

Schausteller wollen auf ihre Situation aufmerksam machen

Trauermarsch am Montag, 23.November 2020 ab 16:30 Uhr

Der Speyerer Schaustellerverband plant für Montag, 23. November,  einen „Trauermarsch“. Es wäre der Tag, an dem eigentlich der Weihnachtsmarkt offiziell eröffnen würde. Doch der fällt wegen Corona aus.

„Wir möchten erneut auf unsere prekäre Situation aufmerksam machen“, heißt es in einer Pressemitteilung der Speyerer Schausteller. Man habe die Schausteller quasi mit einem Berufsverbot belegt; die Folge sei eine katastrophale wirtschaftliche Situation der betroffenen Betriebe.

Der Schaustellerverband lädt alle Interessierten dazu ein, sich an dem Marsch zu beteiligen – vor allem auch Angestellte und Lieferanten, die ebenfalls von der Situation betroffen sind. Treffpunkt ist um 16.30 Uhr vor dem Dom. Die Veranstalter weisen darauf hin, dass die AHA-Regeln zwingend einzuhalten sind.

Text: Schaustellerverband Speyer e.V. Foto: Speyer 24/7 News
19.11.2020

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*